Lasst uns aufeinander achthaben und einander anspornen zur Liebe und zu guten Werken.

Hebräer 10, 24

Impuls

Gemeinsam sind wir stark!

Den Ausdruck hast du in deinem Leben sicherlich schon einmal gehört und ganz bestimmt bereits mehrfach erlebt. Ob im Mannschaftssport, in der Familie oder sogar beim Lernen mit Klassenkameraden und Studienkollegen. Ich durfte diesen Effekt kürzlich ganz persönlich in meiner Gemeinde erleben.

Gemeinsam haben wir in unserer Kirche vom 20.-26.Sept. eine Themenwoche unter dem Motto „Welcher Kompass bestimmt dein Leben“ mit Henrik Ermlich veranstaltet. Es war schön zu sehen, was wir als Gemeinde unter dem Segen Gottes imstande waren zu leisten. Noch schöner war jedoch, dass viele Menschen – die ich vorher noch nie in unserer Kirche gesehen habe – unserer Einladung gefolgt sind.

Aber was bleibt übrig von einer Woche voller schöner Eindrücke, Predigten und tollen Gesprächen? „Was bleibt?“, mit dieser Frage endete schließlich die Themenwoche.

Ich habe mich gefragt, wie es wohl damals gewesen sein muss, als der Apostel Paulus vor ca. 2000 Jahren von Ort zu Ort gereist ist, um Gemeinden zu besuchen und zu stärken. Es war definitiv etwas ganz besonderes - gute Predigten, tolle Gottesdienste mit schöner Musik und vielen neuen Gesichtern. Was ist davon wohl damals übrig geblieben, nachdem Paulus weitergezogen ist?

„Und sie blieben beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft...(Apg. 2, 42)“. Das ist den Gemeinden geblieben, die Gemeinschaft mit Jesus Christus und mit allen anderen Gläubigen. „Die Gemeinschaft“, dafür ist der Apostel Paulus losgezogen und hat tagtäglich sein Leben riskiert. Menschen von Jesus zu erzählen, Gemeinden zu gründen und zu stärken kostete Paulus letztendlich sein Leben. Das jedoch war es ihm wert. Ihm war bewusst, dass Menschen, die Jesus angenommen haben, eine Gemeinde brauchen damit Ihr Glaube weiter wachsen kann und nicht aufhört.

Heute wollen wir  - die ChristusBrüderGemeinde Wolfsburg - gerne die Gemeinde sein, in der Dein Glaube wachsen soll. Du bist jederzeit herzlich eingeladen.

Weitere Impulse