Diakon Andreas aus Saratow im Gottesdienst

Admin Allgemein

Im November besuchte uns Bruder Andreas, der in der Gemeinde Saratow als Diakon tätig ist. Er hat uns eine lebendige und tiefgreifende Predigt über die persönliche Beziehung zu Gott geschenkt. Es gibt viele Christen, die die Bibel sehr gut kennen und sich thematisch mit anderen sehr gut austauschen können. Auswendig gelernte Psalmen, Verse und Passagen aus der Bibel sind für sie keine Seltenheit. Aber, wenn man mit ihnen über ihre persönliche Beziehung zu Gott spricht stellt man fest, dass ihnen solch eine Beziehung fehlt!

Als Beispiel eines bedingungslosen Glaubens und völliger Hingabe zu Gott nannte Bruder Andreas Abraham. Wie wir im Alten Testament  lesen: „Abraham glaubte Gott und das ist ihm zur Gerechtigkeit gerechnet worden“.  Ja, selbst da, wo Gott Abraham auffordert, seinen einzigen Sohn nach der Verheißung zu opfern, fragt Abraham nicht danach, warum er das tun muss.

Für uns sprengen die Bereitschaft Abrahams, sein Gehorsam und die Größe des Opfers jegliche Vorstellungskraft. Jedoch konnte Abraham nur aus einem Grund gehorsam sein: Er hatte eine lebendige und persönliche Beziehung zu seinem Gott!

Somit wünschte Andreas jedem von uns eine solch innige und persönliche Beziehung zum Herrn. Diese eine seligmachende Beziehung braucht jeder von uns, um in das Reich Gottes zu kommen!