Warum Konfirmation?

Admin Allgemein

Als evangelische Gemeinde ist uns nach der Taufe von Kindern auch die Konfirmation junger Erwachsener ein großes Anliegen. In diesem Zusammenhang hat sich in den letzten Jahren eine Zusammenarbeit mit der Stadtmission Wolfsburg ergeben. Die Konfirmanden aus unserer Gemeinde nehmen dort nämlich meistens am „Konfer-Unterricht“ teil. Für diesen Dienst unter befreundeten Glaubensgeschwistern sind wir sehr dankbar und haben den Pastor der Stadtmission, Jens-Michael Schütz um eine Erklärung der Konfirmation gebeten.

Was bedeutet Konfirmation? – von Gemeinschaftspastor Jens-Michael Schütz

„Seit einigen Jahren darf ich nun schon den Konfirmandenunterricht in der Stadtmission Wolfsburg gestalten. Dabei muss festgehalten werden, dass ich nicht alleine den Konfiunterricht gestalte, sondern tatkräftige Unterstützung von Katharina Baum habe. Sie hat ein großes Herz für die Konfis und prägt diese Arbeit maßgeblich mit.

Das Konfirmandenjahr ist für die Mädchen und Jungen in der Regel ein sehr prägender und wertvoller Zeitabschnitt in ihrem Leben. Es ist der Übergang vom Kind zum Jugendlichen. Das bedeutet auch, dass ein Mensch anfängt, sich selber Gedanken über den Glauben zu machen.

Konfirmation kommt aus der lateinischen Sprache und bedeutet so viel wie „Bestärkung“ oder Befestigung. Die Konfirmation gibt es ungefähr so lange wie die Reformation. Martin Bucer gilt als ihr Erfinder. Er lebte von 1495-1551 und wirkte in Straßburg und Hessen, später dann auch noch in England.

Image

Dem Sakrament der Taufe muss der persönliche Glaube an Jesus Christus folgen. Da ein Säugling diesen noch nicht bekennen kann, soll die Konfirmation junge Erwachsene zu diesem Schritt anleiten. Nun können wir aber niemandem ein JA abringen, denn es ist Gottes Güte, die zur Umkehr führt. Unser Ziel ist vor allem die Werbung für den Glauben. Heranwachsende sollen ganz viel davon hören, was Gott im Leben tut. Sie sollen erfahren, dass es gut ist, sich selber Gedanken über den Glauben zu machen und zu fundierten Entscheidungen zu finden. Letztlich kann man es auch ganz einfach mit dem Motto der Stadtmission ausdrücken: „Miteinander Gott erleben“ Dieser Gott an den wir glauben ist relevant und trägt mich auch in schwierigen Phasen meines Lebens.

So hoffen und beten wir, dass die Teens einen Weg mit unserem Gott gehen und ihn bewusst in ihrem Leben erfahren.“

2018 wurden drei junge Männer aus der ChristusBrüderGemeinde konfirmiert. Wir gratulieren Gabriel, Jonas und Lukas herzlich und wünschen ihnen Gottes Segen für den persönlichen Glaubensweg!


Von Links: Lukas, Gabriel und Jonas

Konfirmationsspruch Lukas – Jesaja 40, 31:

„Die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln, wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.“

Konfirmationsspruch Gabriel – Psalm 37, 5:

„Überlass dem Herrn die Führung deines Lebens und vertraue auf ihn, er wird es richtig machen.“

Konfirmationsspruch Jonas – Josua 1, 9:

„Sei getrost und unverzagt, lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der Herr, dein Gott, ist mir dir in allem, was du tun wirst.“