Kinder in der Gemeinde – Ein Grundkurs mit Kindermissionar Achim Ullrich

Admin Allgemein

„Was wir gehört und erfahren haben, was schon unsere Väter uns erzählten, das wollen wir auch unseren Kindern nicht verschweigen. Jede Generation soll von den mächtigen Taten Gottes hören, von allen Wundern, die er vollbracht hat.“Psalm 78, 3-4

Was bedeutet es, Menschenfischer zu sein? Warum ist das ein herausfordernder Auftrag und mit welchen Werkzeugen kann Programm für jede Kragenweite entstehen? Diesen und vielen weiteren Fragen hat sich eine Gruppe von Mitarbeitern in unserer Gemeinde an fünf Abenden im Oktober und November gestellt. Kindermissionar und Gemeindegründer Achim Ullrich gab zu verschiedenen Themen Impulse und Experten-wissen weiter.
Wenn Jesus sagt: „Lasset die Kinder zu mir kommen…“ (Matthäus 19, 14) wird deutlich, wie sehr sie ihm am Herzen liegen. Aus dem Vorrecht Jesus und seine heilige Botschaft zu kennen, geht der klare Auftrag hervor von der Freiheit durch Jesus auch den Kindern weiterzusagen. Hierzu sind die Eltern (Epheser 6,4), die Gemeinde (Epheser 4, 11-12) und alle Gläubigen (Markus 16, 15) aufgerufen.
In den Einheiten wurden wesentliche Puzzleteile einer Kinderstunde verdeutlicht. Der Leitgedanke ist wichtig, um das Lernziel und die biblischen Wahrheiten und Geschichten im Blick zu behalten. Ein Lernvers vertieft die Botschaft und dient in schwierigen, persönlichen Phasen der Kinder als Rettungsanker. Passende Spiele für die jeweilige Altersgruppe gehören fest ins Programm, um für Spaß und Action zu sorgen, aber auch um den Leitgedanken auszuschmücken.