Dschungel auf dem Wohltberg

Admin Allgemein

Eine Reise durch fünf verschiedene Regenwälder durften Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren in den Zeugnisferien vom 30.01. bis 03.02.19 erleben. Die Dschungelwoche wurde von den Kindermissionaren Stephan und Daniela Scheifling der IAM Hannover-Sehnde in Zusammenarbeit mit vielen Helfern aus der ChristusBrüderGemeinde organisiert.

35 – 45 Kinder versammelten sich täglich zusammen mit den Mitarbeitern in unserem Gemeindezentrum, das mit Palmen, Lianen und auch allerhand wilden Tieren zu einem Dschungel umgewandelt wurde. Jeder Tag begann mit einem Flug in ein anderes Regenwaldgebiet auf verschiedenen Kontinenten der Erde. Neben einem kurzen Abstecher in den Monsunwald Indiens, ging es in die Tropen Südostasiens und auch der Regenwald Südamerikas kam nicht zu kurz. Die Flüge wurden in einem Reisecheckheft festgehalten, in dem die Kinder auch Stempel für das Teilnehmen oder Aufsagen von Bibelversen sammelten.

Zum Programm gehörten viele Lieder und Spiele, bei denen alle zusammen auf Tigerjagd gingen oder vom König des Dschungels sangen. Zu den einzigartigen Tropengebieten wusste Stephan spannende Fakten über die Pflanzen, Tiere und Ureinwohner zu berichten. Auch ein Rätsel, in dem das „Tier des Tages“ gesucht wurde, gehörte dazu. Die mutigsten unter den Kindern konnten sich im Laufe der Woche einer Dschungelprüfung unterziehen, in dem sie geschickt Dartpfeile auf ein Ziel warfen, mit verbundenen Augen eklige „Würmer“ aßen oder sich auf allen Vieren durch einen verschlungenen Dschungelpfad kämpften.

Die Handpuppe – das Schaf „Jacky“ – war ein sehr beliebter Gast. Nach dem das Schaf zwischendurch aus dem Schlaf geweckt wurde, brachte es mit seinen frechen Sprüchen die Kinder zum Lachen. Abwechslung gab es durch Stationsspiele, Bewegung an der frischen Luft und Bastelarbeiten. Passend zu den Regengebieten durften sich die Kids an leckeren tropischen Früchten und Naschereien satt essen.

Das wichtigste waren natürlich die aufregenden Geschichten aus der Bibel und von Menschen, die durch Missionare im Urwald von Jesus Christus gehört haben. Stephan hat den Kindern von der Erschaffung der Erde und dem Sündenfall erzählt. Er machte sehr deutlich, dass Gott alle Menschen durch den Glauben an Jesus erretten will. Der Bibelvers aus Psalm 66,5 fasst das Ziel der Dschungelwoche sehr gut zusammen: „Kommt her und sehet an die Werke Gottes, der so wunderbar ist in seinem Tun an den Menschenkindern.“

In dem Familiengottesdienst am Sonntag konnten auch die Eltern und die Gemeinde Einblicke in den Dschungel bekommen. Nach einer letzten Dschungelprüfung, Liedern und einer Bibelgeschichte für Groß und Klein von Stephan waren alle eingeladen, die Tage mit einer Dschungelsuppe im Gemeindehaus ausklingen zu lassen.

Wir sehen uns bei der nächsten Expedition!