Monatsspruch

Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier, er ist auferstanden.

Lukas 24, 5-6
 

Impuls
April

Psalm 139

Ein junges Ehepaar beklagt den tragischen Verlust ihres Kindes. Das kleine Baby ist gerade mal fünf Monate alt geworden und die Eltern fragen sich jetzt natürlich „Warum“? In ihrer großen Trauer suchen sie Rat bei ihrem Pastor. Sie stellen ihm die Frage: „Warum hat Gott das zugelassen, warum musste unser Kind sterben?“ Der Pastor ist natürlich ergriffen und spürt den tiefen Schmerz der Familie. Aber die Frage nach dem „Warum“ kann er nicht beantworten und so gibt er offen zu „Ich weiß es nicht“! Die Antwort des Pastors hat mich sehr überrascht. Er war ganz offen und ehrlich und musste zugeben, auch als studierter Theologe ist man nicht in der Lage auf alle geistlichen Fragen Antworten zu finden.

Diese Begebenheit erinnert mich an Psalm 139 und daran, dass unser menschlicher Verstand begrenzt ist. Dies zu akzeptieren fällt uns aber häufig sehr schwer. In Psalm 139 versucht David Gott zu verstehen und zu begreifen, erkennt aber auch, dass sein Verstand hierbei auf Grenzen stößt. Anstatt jedoch alles daran zu setzen Gott zu verstehen oder ansatzweise Gottes Weisheit zu erreichen, verlässt sich David voll und ganz darauf, dass Gott ihn jederzeit umgibt und bei ihm ist.

Diese Gewissheit und das grenzenlos Vertrauen auf Gott, insbesondere in schweren Zeiten, wünsche ich auch Dir.

Weitere Impulse